Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 


Mentalfeldtherapie

 

Die Mentalfeldtherapie (MFT) nach Klinghardt ist eine sanfte und schnelle
    Therapieform, um akute und chronische Spannungen, Schmerzen und 
    Blockaden zu lösen - manchmal sogar innerhalb von Minuten.

Mentalfeld-Techniken setze ich ein in der Therapie von Erwachsenen und
    Kindern.
Anwendungsbeispiele für die Mentalfeldtherapie (MFT) sind:


    • Ängste und Phobien
    • Süchte, Allergien
    • Trauer, Depressionen, Unsicherheit, Wut, Schuldgefühle,
       Minderwertigkeitsgefühle
    • Schlafstörungen
    • Lernblockaden, Prüfungsangst
    • Belastende Erfahrungen
       und psychosomatische Erkrankungen

   
Zahnschmerzen können gemindert werden und die Angst vor der Injektion
    genommen werden. Muskeln entspannen sich und Medikamente werden besser
    vertragen.


Der Patient lernt während der Behandlung verschiedene Akupunkturpunkte
    kennen, die er selbst zuhause durch sanfte Klopfakupressur stimulieren kann.

  

"Vater" der Mentalfeldtherapie ist Roger Callahan, der die Wirkung der MFT 
    wissen schaftlich nachweisen konnte. Seine Erkenntnisse bilden die Basis
für die
    von
Dr. Klinghardt weiter entwickelte Mentalfeldtherapie.


MFT beruht auf der Erkenntnis, dass sowohl körperliche wie auch seelische
    Beschwerden auf unbewußt unterdrückte (abgespaltene) und belastende
    Erlebnisse zurückzuführen sind.
    Die MFT Behandlung besteht darin, den Anteil der verdrängten
Erlebnisse durch
    ein kurzes klärendes Gespräch aufzudecken und die Aufmerksamkeit darauf zu
    richten.
Durch die Kombination von Klopfakupressurheilenden Sätzen, und
    spontan gemalten Bildern, können
seelische Spannungszustände,  negative

    Überzeugungen und belastende Erlebnisse bearbeitet und gelöst werden.